Unter dem Motto: „Go for Gender Justice“ wollen wir den Traum von einer gerechten und friedlichen Welt für jeden Menschen unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion und sexueller Orientierung auf den Weg bringen.

Die Initiative ist Teil des weltweiten Pilgerwegs der Gerechtigkeit und des Friedens, zu dem im Herbst 2013 die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Busan/Südkorea alle Mitgliedskirchen und Partnerinnen und Partner aufgerufen hat. Viele sind der Einladung gefolgt. Zahlreiche Initiativen sind weltweit entstanden. www.oikoumene.org/de

Unter www.go-for-gender-justice.de finden Sie alle Infos.

Wir beteiligen uns als mitteldeutsche Kirche mit einer Pilgeretappe in Halle. Getragen wird das Projekt von der Gleichstellungsarbeit der EKM und den Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland.

Das anhängende kleine Infoblatt kann ausgedruckt gern für Werbung bei Veranstaltungen genutzt werden.

 

„Geht´s noch?! Auseinandersetzung mit Antifeminismus und Rechtspopulismus in Kirche und Gesellschaft“

vom 8. – 10. Juli 2022 in Halle

Ein großer Initiativkreis verschiedener kirchlicher und zivilgesellschaftlicher Akteur*innen hat die Etappe vorbereitet und freut sich auf zahlreiche Teilnehmer*innen.

Eingeladen sind alle Interessierten unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion und sexueller Orientierung.

Termine: Vorbereitungstreffen 20. Juni 2022, 17.00 – 20.00 Uhr per Zoom, Pilgeretappe 8.-10. Juli 2022

Übernachtung (für Teilnehmer*innen von außerhalb): Jugendherberge Halle

Kosten: Für Übernachtung mit Frühstück in der Jugendherberge 58 €

Ort: Halle und Umgebung

Leitung: Initiativkreis Halle unter Leitung von Dorothee Land (Gleichstellungsbeauftrage der EKM) und Carola Ritter (Theologische Referentin im Zentrum Männer und Frauen in Hannover)

Anmeldung: bis 31. Mai 2022 bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0361-51800-130, Landeskirchenamt, Michaelisstraße 39, 99084 Erfurt

Info: Dorothee Land, Gleichstellungsbeauftragte der EKM, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0361-51800-117